Schreiben: Neue Texte in Leichter Sprache

Informationen auf den Punkt bringen

 

Was

Webseiten und Flyer werden häufig quer gelesen, daher sollte ihr Inhalt auf einen Blick erfassbar sein. Kurze Sätze, prägnante Aussagen, nur ein Gedanke pro Satz: Die Regeln der Leichten Sprache lassen sich in abgeschwächter Form auf die Erstellung von Werbetexten übertragen.

Für wen

Behörden, Parteien, Werbeagenturen oder Unternehmen: Immer mehr Auftraggeber wollen Zielgruppen erreichen, die Leichte Sprache brauchen. Dafür ist Krishna-Sara Helmle Expertin. Bei Textöffner erhalten Sie darüber hinaus werbliche und redaktionelle Texte, die gut verstanden werden. 

Schwere Sprache, leichte Sprache

Schwere Sprache kennen wir alle. Sie schmückt sich gern mit Fremdwörtern und Fachbegriffen, verschachtelten Passivkonstruktionen und zusammengesetzten Wörtern.

Die Leichte Sprache kennt klare Regeln, existiert aber – je nach Zielgruppe – in vielen Varianten.

Ein Beispiel: „Text oder Dokument“?

Je nachdem, ob die Zielgruppe aus Deutschlernenden oder aus Menschen mit Lernschwierigkeiten besteht, wähle ich für die Leichte Sprache passende Begriffe. Das Wort „Dokument“ kann ich gut verwenden bei Menschen mit internationalem Hintergrund, denn es ist in ähnlicher Form in vielen Sprachen gebräuchlich. Gegenüber einem Menschen mit Lernbehinderung würde ich eher schreiben „Text“ oder „Brief“.